• Die uralte Macht der Drachen erwacht…

    Der Kampf gegen Bosinius war nur der Anfang. Nun lockt ein Drache Mona zur√ľck nach Towenia, wo sich bereits Fronten im Kampf um die Macht gebildet haben, Mona ger√§t in einen Krieg, in dem sie eine zentrale Rolle zu spielen scheint.

    Was wollen die Magier von ihr und Was haben Tonio und der Drache mit alledem zu tun?

    Erscheinungsdatum Dezember 2016. Zur Zeit nur Vorbestellungen möglich.

     >>
  • Auf Monas Hof geschehen eigenartige Dinge …

    … seit der schwarze Hengst Thornado, der sich √ľberhaupt nicht wie ein Pferd benimmt, der Familie Lenfer aufgedr√§ngt wurde.

    Eine dunkle gestalt versucht, den Hengst mit allen Mitteln an sich zu bringen und nimmt dabei Monas Leben vollkommen auseinander.

    Das alles scheint etwas mit jenem Gewittersturm zu tun zu haben, als Mona ihren Unfall hatte.

    Wieso nimmt die Gestalt sich das Pferd nicht einfach?

    Was verbindet Mona mit Thornado und wird sie der Macht der St√ľrme nachgeben?

     >>
  • Mit einem geheimnisvollen Spiegel √∂ffnet Finja das Tor in das Reich der Ungeborenen, wo sie die wei√üe K√∂nigin Melsane trifft. Fasziniert von den geteilten Welten der halben Seelen Blanciras und Norig√§suas, √ľbersieht Finja v√∂llig, in welcher Gefahr sie schwebt …

     >>
  • Als Finja in das Land der Ungeborenen zur√ľckkehrt, erwartet sie dort ein gef√§hrlicher Auftrag: Sie ist laut einer geheimnisvollen Prophezeiung die Anf√ľhrerin im Kampf gegen K√∂nigin Melsane und soll das Volk zum Sieg f√ľhren. Doch was hat es mit dem alten Papier wirklich auf sich? Wie kann Finja das gespaltete Land vereinen? Und wieso entwickelt sie pl√∂tzlich diese ungewohnten Gef√ľhle f√ľr Yamus, ihren Freund und Retter mit den wei√üen Augen?

     >>
  • Als die 14-j√§hrige Samia die Grausamkeit des b√∂sartigen Herrschers Hensis am eigenen Leib erf√§hrt, z√∂gert sie keinen Minute. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Morlem reitet sie nach Kasadevra, der dunklen Burg, in der Hensis herrscht. Doch was haben die seltsamen Tr√§ume zu bedeuten, die sie immer h√§ufiger heimsuchen, je n√§her sie Hensis kommt? Helfen sie Samia, seine finsteren Pl√§ne zu durchkreuzen? Oder sind sie d√ľstere Vorzeichen ihres Scheiterns?

     >>
  • Ein unheimlicher Besuch in der Nacht rei√üt Eron in das Abenteuer seines Lebens. Sagia Legendia steht kurz davor von den b√∂sen M√§chten beherrscht zu werden, wenn Camelot f√§llt ist das ganze Land verloren. Eron wird vom Zauberer Merlin beauftragt das „Buch der 1000 Stimmen“ zu den Steinkreisen zu bringen, doch dieses wurde gestohlen. Auf seiner Suche beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, erst sp√§t erkennt Eron, dass er sein Leben aufs Spiel setzen muss, um das B√∂se zu besiegen.
     >>